DIY & CraftsDIY-GeschenkeDIY-Projekte

Wie man Kleidung natürlich färbt (Techniken + Tutorial)

Bevor ich anfange, sollten Sie wissen, dass ich dieses Projekt abgeschlossen habe, bevor Hayes überhaupt geboren wurde, und dass ich es jetzt erst anfange, es mit anderen zu teilen. ER IST FÜNF MONATE ALT. Wie auch immer, ausgehend von der Tatsache, dass ich mich in meinem Leben noch nie so zurückgeblieben gefühlt habe… Ich habe mit der natürlichen Färbung preiswerter Kleidung experimentiert, um sie 1) niedlicher 2) teurer aussehen zu lassen, als sie tatsächlich sind.

Und Mission erfüllt. Bis jetzt ist alles, was ich mit diesen natürlichen Färbetechniken gefärbt habe, wirklich gut geworden. Deshalb wollte ich mit Ihnen ein Tutorial über ein paar verschiedene Dinge teilen, mit denen Sie Kleidung natürlich in verschiedenen Farben färben können. Ich habe ein paar super erschwingliche Baby-Pullover verwendet (ich glaube, jeder einzelne kostete $8), um einige der Farben zu zeigen, die man kreieren kann, aber natürlich kann man alles verwenden, was man will. Auch Kleidung für Erwachsene wert!

Stellen Sie nur sicher, dass das Material, das Sie färben wollen, ein natürliches Material ist (Baumwolle, Leinen, Wolle) und keine spezielle Beschichtung hat, die verhindert, dass es Farbe annimmt (z.B. wenn der Stoff wasserfest ist oder mit Scotchgard behandelt wurde, usw.). Außerdem funktionieren natürliche Farbstoffe am besten auf hellem Stoff – weißen oder cremefarbenen Stoffen.

Was ich verwendet habe: Die gerippte Strickjacke, die ich gefärbt habe, habe ich gebraucht für buchstäblich 3 Dollar gekauft, und die einfarbigen weissen Knopfpullover habe ich vor langer Zeit von einer Website gekauft, die sie nicht mehr führt… ABER ich habe genau die gleichen bei Amazon für nur ein paar Dollar mehr (12 Dollar pro Stück) gefunden, falls Sie ein paar davon ergattern und sie für Ihre Kleine anfertigen lassen wollen.

Nichtsdestotrotz, lassen Sie uns einsteigen. Hier ist, wie man Kleidung mit natürlichen Farbstoffen färbt…

Bevor Sie anfangen! Beginnen Sie damit, Ihr Kleidungsstück in der Waschmaschine zu waschen, um alle möglichen Beschichtungen, Verschmutzungen usw. zu entfernen, die das Eindringen des Farbstoffs in den Stoff verhindern könnten. Sobald Ihr Kleidungsstück gewaschen wurde (und noch nass ist), ist es bereit, gefärbt zu werden.

Um den natürlichen Farbstoff für Ihr Kleidungsstück zu erzeugen, benötigen Sie Folgendes:

Die Naturfarbstoff-Technik: Färben mit Zwiebelhäuten

2-3 Becher gelbe Zwiebelschalen (wenn möglich auf Mass einpacken)
5 Tassen Wasser
2 Esslöffel Essig

Hinweis: Das oben Gesagte funktioniert am besten für ein Kleidungsstück in Erwachsenengröße (wie ein T-Shirt) oder zwei bis drei Kleidungsstücke für Kinder (wie die beiden Pullover auf den Fotos).  Achten Sie nur darauf, dass die Kleidung vollständig von der Flüssigkeit bedeckt ist.

Dies ist das komplizierteste der drei Stücke, aber ehrlich gesagt ist es immer noch ziemlich einfach. Beginnen Sie damit, 5 Tassen Wasser zusammen mit den Zwiebelschalen zum Kochen zu bringen, reduzieren Sie dann die Hitze und lassen Sie es 20 Minuten köcheln. Entfernen Sie dann die Zwiebelschalen mit einer Schlitzkelle, geben Sie das feuchte Kleidungsstück in den Topf und lassen Sie es weitere 15 Minuten köcheln. Das Kleidungsstück aus dem Topf nehmen und unter kaltem Wasser abspülen, um überschüssigen Farbstoff zu entfernen. Sobald das Wasser klar ist, kann es losgehen.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie alle Ihre Kleidungsstücke vor dem Waschen nach dem Färben heißfixieren – entweder im Trockner oder an der Luft trocknen und mit einem Bügeleisen heißfixieren.  Andernfalls kann ein Teil (oder der größte Teil) der Farbe in der Wäsche ausgewaschen werden. Das habe ich auf die harte Tour gelernt, deshalb wollte ich diesen Leckerbissen weitergeben.

Naturfarbstoff-Technik: Färben mit Rüben- oder Blaubeersaft

4 Tassen (das sind 32 Unzen) 100% Rübensaft ODER 100% Blaubeersaft*
2 Esslöffel Essig oder Kochsalz

*Ich fand 100% Rüben- und Blaubeersaft im Saftgang meines Lebensmittelgeschäfts. Aber wenn Sie ihn bei Ihrem normalen Lebensmittelhändler nicht finden können, gibt es ihn in einem Laden wie Whole Foods.

Hinweis: Die obigen Ausführungen eignen sich am besten zum Färben eines Kleidungsstücks in Erwachsenengröße (wie ein T-Shirt) oder zweier Kleidungsstücke für Kinder (wie die beiden Pullover auf den Fotos). Achten Sie nur darauf, dass die Kleidung vollständig von der Flüssigkeit bedeckt ist.

Bringen Sie Saft und Essig (oder Salz) in kochendes Wasser, reduzieren Sie dann die Hitze und lassen Sie es 15 Minuten köcheln. Geben Sie dann das feuchte Kleidungsstück in den Topf und lassen Sie es etwa 35 Minuten köcheln. Schalten Sie die Hitze aus und ziehen Sie entweder das Kleidungsstück aus und spülen Sie es unter kaltem Wasser ab, bis das Wasser klar wird. ODER lassen Sie das Kleidungsstück (nach Abschalten der Heizung) für längere Zeit im Topf, um eine tiefere Farbe zu erhalten, und spülen Sie es dann unter kaltem Wasser aus, bis das Wasser klar wird.

Lassen Sie das Stück an der Luft trocknen und erhitzen Sie es mit einem Bügeleisen für etwa 5 Minuten (oder lassen Sie es durch den Trockner laufen), bevor Sie es in der Waschmaschine waschen.

Sie können auch den Rübensaft und den Blaubeersaft mischen und aufeinander abstimmen, um Farbvariationen zu erhalten, wie ich es getan habe. So besteht zum Beispiel die Strickjacke aus 25% Rübensaft und 75% Blaubeersaft. Beide Säfte bestehen zu 100 % aus Fruchtsaft – keine anderen Zusätze, etc. in beiden. Und die Knopf-Jumper sind: 1) eine Kombination aus Rübensaft und Blaubeersaft für den rosafarbenen Saft (das Verhältnis Rübensaft zu Blaubeersaft beträgt etwa 1,75% / 25%) und 2) ein Zwiebelschalenfarbstoff für den gelblich-orangen Saft. Ich denke, die Farbe des Zwiebelschalenfarbstoffs ist wahrscheinlich mein Favorit unter den dreien. Es ist auch die meiste Arbeit von den dreien – aber immer noch sehr einfach.

Noch eine letzte Bemerkung zu natürlichen Färbetechniken… Aufgrund der Versuchsfärbeprojekte, die ich bisher durchgeführt habe, ist mir aufgefallen, dass die Farbe mit der Zeit zu verblassen scheint (bei Waschungen und Abnutzung) UND die Farbtiefe beim Färben jedes Mal ein wenig anders ausfällt. Es ist also etwas, das man bedenken sollte… vielleicht möchten Sie etwas dunkler färben, als Sie glauben, dass Sie das kompensieren möchten. Das würde nur bedeuten, eine höhere Konzentration des natürlichen Färbemittels (in diesem Fall Zwiebelschalen, Rübensaft oder Blaubeersaft) hinzuzufügen. ODER nehmen Sie einfach die Variationen auf.

P.S. Der rostfarbene Popcorn-Pullover auf einigen der Fotos gehörte nicht zu den Projekten, die ich gefärbt habe. Da er zufällig für die Fotos in der Nähe war, habe ich ihn für das Styling eingefügt. Ich möchte einfach offen darüber reden, falls sich jemand wundert.

Welche Arten von Kleidungsstücken würden Ihrer Meinung nach gut zu diesen natürlichen Färbetechniken passen? Irgendetwas Bestimmtes, wenn wir in den Frühling gehen?

 

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close