DIY-Geschenke

DIY-Samenperlen-Ohrringe

Hallo Freunde! Ich freue mich, ein wirklich lustiges kleines Bastelprojekt mit euch zu teilen, an dem ich kürzlich gearbeitet habe – diese DIY-Samenperlenohrringe. Die Herstellung von Schmuck aus Materialien, die ich in Handwerksgeschäften fand, war mein Einstieg in die Welt des Kunsthandwerks, als ich in der Mittel- und Oberschule war. Ich liebte es, Schmuck herzustellen, und ich tue es immer noch. 🙂 Dies ist ein kleines Projekt, das jeder machen kann. Ich konzentrierte meine Entwürfe auf Früchte, aber es gibt etwa eine Milliarde Designmöglichkeiten. Ich liebe es auch, etwas zu haben, an dem ich so arbeiten kann, während ich fersehe oder Podcasts höre. Es macht wirklich Spaß, Dinge zu machen, obwohl ich bezweifle, dass einer von Ihnen überrascht ist, das von mir zu hören. Ha.

Bei diesem Heimwerkerprojekt bin ich eine Partnerschaft mit JOANN eingegangen. Ich habe alle Materialien von meinem örtlichen JOANN in Springfield, Missouri, gekauft, wo ich wohne. Sie können die Materialien auch über deren App kaufen (laden Sie sie herunter, wenn Sie sie noch nicht haben!). Ich persönlich liebe die Erfahrung, im Geschäft nach Bastelbedarf zu stöbern – normalerweise lasse ich mich von all den Farben und Optionen inspirieren, und, um ehrlich zu sein, kaufe ich oft Bedarf für mehr Projekte, als ich ursprünglich geplant hatte, weil ich beim Einkaufen INTO IT erhalte. Aber ich verwende die JOANN-App, um nach Gutscheinen zu suchen. Sie zeigt Ihnen nicht nur Coupons an, die möglicherweise landesweit angeboten werden, sondern Sie können auch Ihren Standort festlegen und alle Angebote sehen, die Ihr Geschäft in dieser Woche möglicherweise anbietet.

Ich liebe es, wie diese kleinen Fruchtohrringe entstanden sind! Als ich die Entwürfe plante, dachte ich, dass mir die Zitronen am besten gefallen würden, aber ich glaube, die kleinen Orangen haben sich als meine Favoriten herausgestellt. Zumindest sind es die, die ich seit der Anfertigung dieser Ohrringe am meisten getragen habe. Aber wie ich schon sagte, es gibt eine Million verschiedene Designs, die man entwerfen kann, denn Saatperlen sind SEHR vielseitig zu verarbeiten, da sie so klein sind und im Grunde in jeder Farbe erhältlich sind. Ich hatte mir überlegt, vielleicht ein paar kleine Kaktus- oder Spaltblattmuster zu entwerfen oder einen warmen Regenbogen mit Fransen an den Enden. Aber als mir dann die Zitrone in den Kopf kam, entschied ich mich für eine Reihe von Fruchtmotiven. Aber wenn Sie ein paar Saatperlenohrringe machen, markieren Sie uns bitte, damit ich sie sehen kann! Ich würde gerne wissen, was Sie zu kreieren beschlossen haben.

Wenn Sie noch nie mit Saatperlen gearbeitet haben, würde ich vor allem sagen, dass es sehr ähnlich wie Stickerei sein kann, nur mit kleinen Perlen. Und wenn Sie noch nie mit Stickereien gearbeitet haben, dann ist es wie ganz einfaches Handsticken. Es ist einfach, aber je nach dem Umfang Ihres Projekts und Ihres Entwurfs kann es zeitaufwendig sein. Aber wie Miley Cyrus sagen würde: „Es geht nicht darum, wie schnell ich da hinkomme … es ist der Aufstieg.“ Genießen Sie die Reise. Hier ist auch Ihr Life-Hack-Tipp für den Tag. 🙂

Vorräte:
-Samenperlen
-Perlengarn oder Stickgarn
-Perlennadel
-farbiger Filz
-farbiger Stoff, der robust ist und nicht ausfranst*
-Stoffschere
-…geölter Rücken
-Superkleber (überprüfen Sie das Etikett, Sie wollen etwas, das mit Stoff und Metall funktioniert)

Ich lege auch gerne ein Kochblatt (oder etwas mit einer Lippe daran) mit Filz als Arbeitsfläche aus. Von Zeit zu Zeit lässt man kleine Perlen fallen, und es ist frustrierend, wenn sie über den Tisch und auf den Boden rollen, wo man sie nicht finden kann. Eine solche Einrichtung hilft also. Ich lagere und arbeite auch gerne mit meinen Perlen aus kleinen Behältern (wie diesen), weil es das viel einfacher macht, als wenn ich versuche, mit ihnen aus den Packtüten zu arbeiten, in denen sie kommen. Wenn die Saatperlen, die Sie kaufen, in Röhrchen oder Behältern verpackt waren, die so funktionieren, dann ist das vielleicht nicht nötig.

*Jeder Stoff, der stabil ist und nicht ausfranst, eignet sich für die Rückseite Ihrer Ohrringe. Ich habe die abgebildeten Köperaufnäher zum Aufbügeln verwendet, weil sie am Ende perfekt für dieses Projekt geeignet waren, obwohl sie völlig anders sind als das, wofür sie verkauft werden (zum Aufnähen von Jeans oder Kleidung). Was auch immer funktioniert oder Sie finden, ist großartig! Vielleicht haben Sie zu Hause bereits einen Stoff, der auch dafür geeignet ist.

Erster Schritt: Erstellen Sie Ihre Muster, falls nötig, und schneiden Sie dann Ihren Filz aus. Meine Entwürfe waren Fruchtformen. Ich mache gerne ein sehr kleines Muster aus Altpapier, bevor ich den Filz ausschneide, nur weil ich das Muster gerne in einem Spiegel an mein Ohr halte, um zu sehen, wie groß oder klein die Ohrringe an mir aussehen werden. Ich wollte kleinere, zierlich aussehende Ohrringe für dieses Projekt, aber ich wollte nicht, dass sie so klein sind, dass man nicht erkennen kann, was sie sind. Die Anfertigung eines Papiermusters hat mir also geholfen, aber für Sie ist das vielleicht nicht nötig. Wie dem auch sei, wenn Sie fertig sind, schneiden Sie die Muster in dem farbigen Filz aus.

Schritt Zwei: Nähen Sie die Perlen an Ort und Stelle zusammen. Ähnlich wie beim Sticken möchten Sie kleine Mengen von Perlen auf den Faden geben und sie in Ihr Design nähen. Wenn Ihr Entwurf häufig die Farben wechselt, nähen Sie möglicherweise nur eine Perle auf einmal. Wenn Sie jedoch Bereiche haben, die alle eine Farbe haben (wie meine Fruchtmotive), können Sie weitere Perlen auf einmal hinzufügen und dann um sie herum nähen, um sie auf Ihrem Filz an Ort und Stelle zu halten. Machen Sie sich keine Sorgen, dass die Rückseite des Filzes unordentlich aussieht oder Knoten hat, um die Dinge an ihrem Platz zu halten.

Wenn Ihr ganzes Design nur aus Perlen besteht, großartig, aber ich habe beschlossen, sehr kleine Stoffblätter zusammen mit den Saatperlen hinzuzufügen, um eine andere Textur zu erhalten. Wenn Sie noch andere Elemente hinzufügen, dann tun Sie das jetzt auch. Und wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Stickereien zu sehen sind, können Sie farbiges Garn verwenden, das zu Ihren Perlen oder Ihrem Filz passt.

Schritt drei: Vervollständigen Sie die Ohrringe, indem Sie ein Rückenstück aus stabilem, nicht ausfransendendem Stoff sowie einen Ohrringpfosten aufkleben. Überprüfen Sie das Etikett auf dem von Ihnen verwendeten Kleber und stellen Sie sicher, dass er vollständig trocknet/abbindet. Ich verwende gerne schnell trocknende Kleber, damit ich mir keine Sorgen machen muss, dass die Pfosten beim Trocknen herumrutschen.

Das war’s schon! Ich habe Ihnen gesagt, dass es ziemlich einfach ist und, wie ich finde, wirklich Spaß macht. Danke, dass ich daran teilhaben durfte!

Source link

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close