DIY & CraftsDIY-Geschenke

DIY-Kreuzstich mit einem Muster

Die meiste Stickgarn besteht aus sechs Fadensträngen, die miteinander verzwirnt sind. Bei einem Stoff mit 14 Fäden ist es am besten, die Fäden jeweils zur Hälfte oder zu einem Drittel (d.h. 3 oder 2 Fäden) zu teilen. Ich habe den Fehler gemacht, dies nicht zu tun, als ich mit diesem Projekt begann und beschloss, neu anzufangen. Es war eine absolute Qual, aber ich bin so froh, dass ich es getan habe – es sieht knackiger und sauberer aus! Um die Stränge zu trennen, teilen Sie sie einfach und ziehen Sie sie auseinander. Als nächstes fädeln Sie Ihre Nadel ein, und es ist nicht nötig, das Ende doppelt zu verknoten. Ich werde später mehr erklären. Achten Sie auch darauf, eine Gobelin- oder Kreuzstichnadel zu verwenden – sie haben stumpfe Enden, was das Nähen viel einfacher macht als eine Nähnadel mit spitzem Ende.

Zu Beginn werden Sie das Muster referenzieren. Ich habe in der linken oberen Ecke begonnen – dort, wo das Muster begann. Hier habe ich das Muster bereits begonnen, also verwende ich die nächstgelegene Blume als nächsten Referenzpunkt. Zählen Sie die Gitter zwischen den Blumen, um sich zu orientieren. Ich finde immer gerne das nächste Schrankgitter, da es hilft, Fehler zu vermeiden. Wenn Sie sich verzählen, kann es Probleme mit dem Rest des Musters geben, daher ist Genauigkeit entscheidend! Und wenn Sie versehentlich ein oder zwei Gitter falsch zählen, können Sie das später immer wieder ausgleichen.

Source link

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close